Theater Blau – Ich heisse NAME

Sonntag, 19. September
16:00 Uhr
«Ich heisse NAME»
Ein spielerischer Umgang mit der eigenen Identität und den Geschlechterrollen

«Wenn ich gross bin, werde ich dann eine Frau oder ein Mann?»

Zwei Menschen zeichnen auf eine Projektionsfläche. Kaum ist ein Strich, ein Punkt gesetzt beginnt, die Zeichnung zu leben. Ein Strichmännchen ist entstanden. Oder ist es ein Strichweibchen? Hat ein Figürchen ein Geschlecht? Das Figürchen will sich und die Welt kennenlernen. Die zwei Erwachsenen begleiten es und geraten dabei ganz schön in die Klemme. Denn ein Kind muss einen Namen haben, und in welcher Farbe soll das Kinderzimmer eingerichtet sein? Welche Kleider soll es tragen? Mit welchen Spielsachen will es spielen? Die zwei Spieler*innen schlüpfen in die verschiedenen Rollen von Bezugspersonen, die das Kind auf seinem Lebensweg begleiten und konfrontieren es mit ihren Wünschen und Vorstellungen. Wer sich wohl durchsetzen wird?

www.theaterblau.ch | www.theaterjungfrau.ch | www.bernetta.net

Mitwirkende

Spiel Julius Griesenberg, Brigitta Weber
Inszenierung Antonia Brix
Dramaturgie Sibylle Heiniger
Ausstattung Renate Wünsch
Illustration Jeannette Besmer
Musikkomposition Resli Burri
Lichtdesign & Technik Tashi-Yves Dobler López
Produktionsleitung Gabi Bernetta
Grafik Jeanette Besmer
Fotos Yoshiko Kusano

Produktion Theater Jungfrau & Co. Bern
Theater Blau Zürich
Bernetta Theaterproduktionen

Koproduktion Schlachthaustheater Bern

Gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Kultur Stadt Bern, Kulturförderung Kanton Bern, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Bürgergemeinde Bern, Einwohnergemeinde Worb, Migros Kulturprozent, SIS Stiftung

Das Theater Blau gehört zum BAFF! (Internationales Basler Figurentheater Festival). Nähere Informationen und weitere Vorstellungen finden Sie unter den folgenden Links:

https://www.kaserne-basel.ch/de/spielplan/baff2021
http://www.figurentheaterfestival.ch



Karten:
Erwachsene CHF 20
Kinder bis 16 J. CHF 10
freie Sitzwahl