Liestal-Frencina. Neue Überlegungen zum Namen von Liestal

Dienstag, 09. November
19:30 Uhr
Die Deutung des Namens ‹Liestal› beschäftigt schon Generationen von Sprachforschern. Man geht davon aus, er bezeichne ein mit ‹Liesche›, einem Riedgras, bewachsenes Tal. Doch passt das zu einem 2000-jährigen Zentralort im Hinterland von Augusta Raurica? Der Kantonsarchäologe Reto Marti erwägt eine neue Deutung für den (zweifelsohne nachrömischen) Namen und erläutert, wie der Ort in der Antike geheissen haben könnte.
Eintritt: Fr. 15.– / 10.–
Für diesen Anlass ist das Dichter- und Stadtmuseum zu Gast im Museum.BL (Foyer), Zeughausplatz 28, 4410 Liestal.